Allgemeine Infos

Kein Amateursport-Betrieb und auch kein Mannschaftstraining seit dem Lockdown am 2. November: Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt.

Dem Amateurfußball droht nun eine wochen- oder monatelange Hängepartie wie im letzten Jahr. Damals war die Saison erst in einigen Ländern, dann überall unterbrochen worden - und wurde schließlich abgebrochen. In etlichen Landesverbänden hatten die Verantwortlichen die Ligen deshalb vorsichtshalber geteilt, um terminlich flexibler zu sein. Ob und wann der Trainings-und Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist ungewiss.

Update 11.01.2021:
Der Shutdown wurde bis zum 31. Januar verlängert. Er bleibt unbedingt notwendig, denn: Die Infektionszahlen müssen schneller und drastischer gesenkt werden, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und nicht die Kontrolle über das Virus zu verlieren.

Link aktuelle Corona-Verordnung Rheinland-Pfalz.